Auswahlverfahren – Schweinfurter Oberland

Ergebnis:

Die Gemeinde Schonungen hat in interkommunaler Zusammenarbeit mit den Gemeinden Maßbach, Stadtlauringen, Thundorf und Üchtelhausen im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie ein Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Netzbetreibers zur Förderung des Aufbaus von gigabitfĂ€higen Breitbandnetzen durchgefĂŒhrt.

Die Auswahlentscheidung kann im Folgenden eingesehen werden:

Bekanntmachung:

FristverlÀngerung: Eine weitere FristverlÀngerung wurde bis 04.04.2022, 12:00 Uhr genehmigt.

FristverlÀngerung: Eine FristverlÀngerung wurde bis 21.03.2022, 12:00 Uhr genehmigt.

Hinweis: Die Wertungskriterien im laufenden Auswahlverfahren des Schweinfurter Oberland haben sich geĂ€ndert. Alle geltenden Bestimmungen finden Sie im Dokument zur Bekanntmachung oder dem Dokument zum Wertungsvorgehen. Die BankbĂŒrgschaft oder gleichwertige Sicherheitsleistung zur Sicherung eines möglichen Anspruchs auf RĂŒckzahlung der Zuwendung wurde auf 5% reduziert.

FristverlĂ€ngerung: Eine FristverlĂ€ngerung wurde bis 07.03.2022, 12:00 Uhr genehmigt.

Die Gemeinde Schonungen fĂŒhrt in interkommunaler Zusammenarbeit mit den Gemeinden Maßbach, Stadtlauringen, Thundorf und Üchtelhausen ein Auswahlverfahren – einstufig – zur Bestimmung eines Netzbetreibers fĂŒr den Aus- bzw. Aufbau eines ultraschnellen NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfĂ€higen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern  (Bayerische Gigabitrichtlinie -BayGibitR) durch.

Das Auswahlverfahren findet in Anwendung der Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) statt. Das europaweite Verfahren wird dem entsprechend auf einer elektronischen Vergabeplattform durchgefĂŒhrt: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/B6F4DA97-CD5C-4504-B2C8-A425E66314EB

Das Auswahlverfahren lĂ€uft bis 21.01.2022 10:00.